03.10.2015 Baskets vs. Astrostars Bochum

#1 von The Voice , 03.10.2015 10:30

In Anbetracht der Totenstille hier muss mal was getan werden ! Also versuche ich mal unser Spiel gegen Bochum zu tippen.
Erstes Heimspiel unserer Baskets auf Ihrer Abschiedstour der Halle West und dann gleich das erste Derby ! Wenn man sich die Leistungen unserer Mannschaft bis hierhin anschaut so kann festgestellt werden das doch noch ziemlich sand im Getriebe ist ! Was ganz gut klappt ist die Defense. Merke : Ein Basketballspiel wird durch Defense entschieden nicht durch Offense ! Sollte das weiter klappen denke ich mal haben wir gute changen das Spiel heute zu gewinnen !
Es muss aber auch nach vorne endlich mal funzen ! Vor allem die Freiwürfe !!!!!! Es kann nicht sein das ein Spiel am Ende durch gutes Spiel aber diletantische Ausbeute an der Linie entschieden wird ! Zieht sich aber bis jetzt wie ein roter Faden durch alle Spiele !
Die Baskets treffen auf einen keineswegs starken Gegener der aber sehr gute individuelle Stärken hat ! Das heißt für heute unsere halle das erste mal in einen Hexenkessel zu verwandeln und den neuen unter den Spielern mal einen Eindruck zu vermitteln was Krach und Anfeuern bedeutet !!
Sollte bei unserer Mannschaft eine weitere Leistungssteigerung zu erkennen sein dann tippe ich mal auf +11 .

78:67 !!

Auf gehts Blau und gelbe Jungs.........


 
The Voice
Beiträge: 213
Punkte: 249
Registriert am: 20.08.2014

zuletzt bearbeitet 03.10.2015 | Top

RE: Baskets vs. Astrostars Bochum

#2 von Flatliner-Joe , 03.10.2015 18:17

Die mannschaftliche geschlossenheit und die breite Bank bringen den Baskets den 2.Saisonsieg!
Mein Tipp: 74:68

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014


RE: Baskets vs. Astrostars Bochum

#3 von Terminator , 04.10.2015 14:50

Toll, das die Halle schon beim 1. Heimspiel rappelvoll war.
Die Mannschaft macht einen guten Eindruck. Defense ist top. In der Offensive ist noch Steigerungspotential. Einstellung und Kampfgeist waren auf jeden Fall prima.
Was hat Pure mit Lukas Erdhütter gemacht? Wie körperlich der gegen Hauke verteidigt hat, war ein Riesenunterschied im Vergleich zur letzten Saison.
Also, das Erreichen der playoffs sollte nach dem ersten Eindruck einigermassen souverän machbar sein.

Terminator  
Terminator
Beiträge: 70
Punkte: 84
Registriert am: 01.02.2015


RE: Baskets vs. Astrostars Bochum

#4 von fridrichseffi , 04.10.2015 17:57

Freiwürfe 70% Eff. 14 mal verworfen, Da muß noch geübt werden! oder

 
fridrichseffi
Beiträge: 137
Punkte: 147
Registriert am: 14.08.2014


RE: Baskets vs. Astrostars Bochum

#5 von Flatliner-Joe , 05.10.2015 21:26

Muß nach den ersten beiden Saisonspielen meine Meinung über Domonique Crawford revidieren! Double-Double Stats in 2 aufeinanderfolgenden Spielen hat es bei den Baskets lange nicht gegeben. Noch nie hat ein so auffällig unauffällig spielender Amerikaner in den Schwelmer Reihen gestanden. Seine Ruhe und Übersicht bei vielen "kleinen" Entscheidungen sind für das Spiel der Baskets jetzt schon unverzichtbar. Dazu noch ein eben mal eingestreuter Dreier in der Crunch-Time - Respekt!
Und schon wieder einmal hat paulding mit seiner Einschätzung eines Spielers recht behalten! Der Junge, das Mädchen? hat bestimmt schon länger irgendetwas mit dem Basketballsport zu tun...

Der WR/WP-Artikel von heute hat mich dagegen w.g. seiner offensichtlichen Unkenntnis maßlos geärgert!
1. Michael Haucke ist Bochumer Center und nicht Spielmacher.
2. "Spielermacher" kann er ja außerhalb des Platzes sein, aber definitiv nicht auf dem Platz!
3. Die Bochumer Fans saßen in Block D und nicht in Block A!
4. Fahnen werden in Block A seit Jahren geschwenkt, sie können niemals, wie mir die Feuerwehr versichert hat, einen Brandalarm auslösen!

Fazit: Liebe WR/WP, wenn ihr schon einmal ausnahmsweise nicht den Spielbericht von der Baskets-Homepage kopiert, schickt bitte einen Reporter vorbei, der sich sowohl mit der Sportart, als auch mit den Hallengegebenheiten auskennt und nicht wilde Spekulationen in die Welt setzt.

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014


RE: Baskets vs. Astrostars Bochum

#6 von paulding , 06.10.2015 09:43

Optimaler Saisonstart für die Schwelmer mit zwei Siegen gegen direkte Konkurrenten im Kampf um Platz acht. In Entenhausen wird jetzt vermutlich nichts zu holen sein, aber mit dem Punktepolster im Rücken kann man locker aufspielen und vielleicht gelingt ja doch die ganz große Überraschung.
Schröter und Crawford sehr gut bislang - aber wehe, es kommt mal eine Formkrise, eine Verletzung oder Foultrouble. Dann ist das auf diesen Positionen nicht zu kompensieren. Umso wichtiger sind die bislang erreichten vier Zähler.
Hennigsen mit viel Energie gefällt auch, in der Verteidigung aber nicht immer clever. Brückmann als Back - Up mit Potenzial nach oben. Ansonsten: Novak hält sich m. M. nach noch zu sehr zurück. Perl und Rass solide, der Rest füllt den Kader auf. Für mich wäre ein Erreichen der Play - Offs mit diesem Team ein Erfolg. Ein Erfolg, der möglich ist. Alles andere ist Träumerei.

Die Bochumer sind ähnlich wie Schwelm besetzt - mit Mut zur Lücke. Felix Engel lange Zeit auf der Eins - das ist eigentlich gar nicht seine Position. Hat er dennoch gar nicht so verkehrt gemacht. Ryon Howard sehenswert im P + R - selten einen Spieler in der ProB gesehen, der sich so effektiv abrollen kann (der letzte, den ich ähnlich gut fand, war Nolte von Frankfurt). Wilson schmeißt Dreier rein, wenn er frei ist, Korbi unter seinem Möglichkeiten (ähnlich wie Novak auf der anderen Seite) und auch in Bochum der Rest maximal Solide oder Kader - Auffüller.

Zur Berichterstattung in der heimischen Zeitung: peinlich! Wenn man mit Fachbegriffen hantiert, dann sollte man auch etwas vom Fach verstehen. Sonst klingt es schnell wie Thorsten Legat auf der PK des FC Remscheid...;-) Und auch in der Sache falsch, da die Stop-The-Clock - Aktionen der Bochumer durchaus Sinn machten und u . a. eine Verknappung des Spielstands zur Folge hatten. Manche Menschen sehen 70 % Freiwürfe als solide oder vernünftig an, andere nicht.

Positiv: Halle war voll. Und die Leute haben sich während des Feueralarms extrem diszipliniert verhalten. Verwunderlich allerdings, dass der Alarm bereits mindestens zwei Minuten zu hören war, ehe das Spiel unterbrochen wurde. Ohne das Einschreiten von Micha B. aus S. hätte vermutlich die Feuerwehr plötzlich auf dem Feld gestanden... Sportlich fair auch das Verhalten der Bochumer, die weder die Unterbrechung als möglichen Grund für die Niederlage in Betracht zogen, noch einen Protest ins Auge gefasst haben.

Weiter geht´s!

paulding  
paulding
Beiträge: 63
Punkte: 68
Registriert am: 06.10.2014


   

Namen für neue Halle gesucht!
27.09.2015 - RSV Eintracht Stahnsdorf vs EN- Basket Schwelm

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz