11.02.2018 - EN Baskets vs Dragons Rhöndorf

#1 von Flatliner-Joe , 11.02.2018 19:50

Seit langem wieder mal ein spannendes, da hoch emotionales Spiel in der Dreifeldhalle. Rhöndorf ganz klar eine Klasse besser, aber so wie die Baskets sich präsentiert haben, darf man gegen einen übermächtigen Gegner durchaus mit 17 verlieren! Mehr ist von diesem Team nicht zu erwarten .

2 Spieltage vor Schluß stellt sich das Tabellenszenario in der Pro B Süd jetzt wie folgt dar:

Die EN Baskets erreichen die Play-Offs, wenn sie noch ein Spiel gewinnen, bzw. Bavern München noch ein Spiel ( A-Iserlohn; H-Elchingen) verliert. Bei Punktegleichheit zählt der direkte Vergleich zwischen allen punktegleichen Vereinen.
Sollte es wieder Erwarten für die Baskets in die Play-Downs gehen, werden alle Punkte aus der Hauptrunde mitgenommen ( siehe Ligastatuten §75 Absatz 20) !

Da die Baskets vermutlich mit einem Vorsprung von 8 Punkten auf Würzburg und Coburg bzw. 16 Punkten auf Karlsruhe in die Play-Downs starten würden, halte ich bei 12 zu vergebenen Punkten einen Abstieg für mehr als unwahrscheinlich. Das nur als Gruß an die vielen Skeptiker, die ich bei den letzten Heimspielen getroffen habe.


http://www.enbasketsfanforum.de - Die einzig echte und unabhängige Diskussionsplattform für alle Ereignisse und Entwicklungen im Schwelmer Basketball. Von Fans für Fans.

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 506
Punkte: 797
Registriert am: 12.08.2014

zuletzt bearbeitet 11.02.2018 | Top

RE: 11.02.2018 - EN Baskets vs Dragons Rhöndorf

#2 von The Voice , 12.02.2018 17:52

Nach längerer Abstinenz möchte ich auch mal wieder hier im Forum schreiben . Jetzt wo es gen Saisonende geht und die Baskets sich nach der letzten Wechselfrist von Hortman getrennt haben merkt man dem Kader eindeutig an wo die Grenzen erreicht sind !
Wir haben auf dem Papier beileibe keinen schlechten Kader jedoch spätestens nach der Heimklatsche gegen Elchingen merkt man eindeutig das unser Team an seine Grenzen in der Pro B stößt !
Auch das Spiel gegen Rhöndorf zeigte den harten unterschied zum oberen Tabellendrittel .Während man unseren Jungs definitiv in kämpferischer Sicht nix nachsagen konnte so sah ein jeder in der Halle allerdings den unterschied.Jeder Punkt war holperig erkämpft während Rhöndorf immer eine Antwort und einen Ami mit Qualitäten im Angriff zum Vorteil hatte !
Wenn wir wirklich die Playoffs erreichen dann ist das unser Limit in dieser Liga und das ist auch gut so !Für das erste Jahr als Aufsteiger mit einem eigentlich sehr guten Regionalliga Kader ist das schon gut ! Was sich allerdings bitte schon jetzt alle Beteiligten im Verein vor Augen halten sollten ist , wenn man kurzfristig das Geld für einen David Hicks für 4-5 Spiele im petto hatte dann sollte schon jetzt für die Kaderplanung zur nächsten Saison eine Steigerung des Teamkaders passieren !
Der Abgang einiger so genannter Leistungsträger wird wohl Alters- bzw.Leistungsbedingt unumgänglich sein ! Dazu haben wir gesehen wie schwer es in dieser Liga ohne einen wirklich Top Ami ist ! Boyce ist ein super netter Kerl aber alles andere als ein Ami mit Scorer Qualitäten ! Sebi ist in die Jahre gekommen und wird nach der saison wohl auch aufhören.Cuic ist auch nicht mehr unbedingt Pro B Leistungsträger und Perl seine Statistik , gerade in der Defense ,ist auch nicht gerade das was von jemanden der für den Ballvortrag zuständig ist das gelbe vom Ei !
Es soll aber nicht als negative Kritik von mir interpretiert werden sondern als Anregung für die nächste Saison ! Wie gesagt , das erreichen der Play Offs ist mit dieser manschafft das Limit alles andere Zugabe !Der Weg nach vorne in der Pro B ist sehr steinig der nach unten geht leider ratzfatz , siehe in der Nordgruppe ETB Essen !!


 
The Voice
Beiträge: 211
Punkte: 245
Registriert am: 20.08.2014

zuletzt bearbeitet 12.02.2018 | Top

   

17.02. Leverkusen vs EN Baskets + 24.02 EN Baskets vs Würzburg
03.02.2018 - EN Baskets Schwelm vs KIT Gequos Karlsruhe

Xobor Ein eigenes Forum erstellen