Aktueller Kader

#1 von Bodo_Bach , 12.07.2022 16:59

Müdes und totes Forum geworden hier. Egal.

Die Baskets haben einen ganz schön gravierenden Aderlass hinter sich. Man darf gespannt sein, ob man dies so einfach kompensieren kann. Spieler die bleiben sind Mangelware geworden. Schade.

Bodo_Bach  
Bodo_Bach
Beiträge: 9
Punkte: 11
Registriert am: 28.01.2018


RE: Aktueller Kader

#2 von Flatliner-Joe , 30.07.2022 02:26

Moin,Moin,

Bodo hat Recht, z.Zt. völlig totes Forum hier. Trotzdem fast 300 Zugriffe am Tag! Das läßt sich sicher steigern, denn es gibt genug zu diskutieren!

Bin jetzt seit über 20 Jahren als Fanaktivist dabei, aber solch einen Aderlass an Spielern habe ich vor einer Saison noch nie erlebt!
Nur noch einmal zur Erinnerung: Burnts, Nortmann, Mayr, Hollerbach, Buljevic, Hennen, Khartchenkov, , Lang verlassen den Verein, mit anderen Worten 4 von 5 Starting-Five Spielern kehren Schwelm den Rücken zu. Mit Mayr(3 Jahre) und Hollersbacher ( 2Jahre) dazu absolute Identifikationsfiguren.
Lediglich OLdham JR aus der Starting FIve bleibt an der Schwelme. So etwas hat es bei den EN-Baskets noch nie gegeben. Man stelle sich nur vor, Borussia Dortmund wechselt zur neuen Saison bis auf Hummels den kompletten Kader aus. Unvorstellbar, aber im Basketball normal? Über die Gründe, ob sportlich oder finanziell ,kann man sicherlich streiten. Es spricht jedoch keinesfalls für das Management eines Vereins, wenn zur neuen Saison nur ein Stammspieler und 2 bis 3 Ergänzungsspieler mit minimalen Einsatzzeiten gehalten werden können. Was läuft hier nicht rund in Schwelm? An den Zuschauerzahlen kann es nicht liegen, denn da liegt die Kreisstadt immer unter den Top 3 der Liga. Auch das Catering muß sich hinter keinem Mitstreiter der Liga verstecken. Einnahmen aus diesen beiden Bereichen werden also reichlich generiert. Sponsorenpflege wird bei den Baskets ebenfalls mit vollem Engagement betrieben. Trotzdem wird von Vereinsseite immer wieder das im Vergleich zur Konkurrenz winzige Budget zitiert. Irgendwie passt das alles nicht wirklich zusammen und wirft momentan kein gute Licht auf die kommende Saison.
Ach ja, da gibt ja auch noch die Fans! Keine Sorge, es wird wieder 12 Heimspiele in der Dreifeldturnhalle geben. Auch lecker Essen und 2 VIP-Bereiche werden wieder am Start sein. Ihr müßt euch nur an ca. 10 neue Spielernamen gewöhnen, aber wen interessiert das schon. Kontinuität, Nachwuchspflege und Tradition war gestern, Flexibility, Innovation und Trend-Setting Business ist gefragt!

Leute, was waren das noch für Zeiten, wenn ein drohender Vereinswechsel von Beiersmann, Pinchuk oder Markevicius zu einer Massendemonstration vor der Halle West geführt hätte...

In diesem Sinne

Flatliner-Joe


http://www.enbasketsfanforum.de - Die einzig echte und unabhängige Diskussionsplattform für alle Ereignisse und Entwicklungen im Schwelmer Basketball. Von Fans für Fans.

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 586
Punkte: 958
Registriert am: 12.08.2014

zuletzt bearbeitet 30.07.2022 | Top

RE: Aktueller Kader

#3 von Doppelburger ( Gast ) , 31.07.2022 19:21

Zitat von Flatliner-Joe im Beitrag #2
Moin,Moin,

Bodo hat Recht, z.Zt. völlig totes Forum hier. Trotzdem fast 300 Zugriffe am Tag! Das läßt sich sicher steigern, denn es gibt genug zu diskutieren!

Bin jetzt seit über 20 Jahren als Fanaktivist dabei, aber solch einen Aderlass an Spielern habe ich vor einer Saison noch nie erlebt!
Nur noch einmal zur Erinnerung: Burnts, Nortmann, Mayr, Hollerbach, Buljevic, Hennen, Khartchenkov, , Lang verlassen den Verein, mit anderen Worten 4 von 5 Starting-Five Spielern kehren Schwelm den Rücken zu. Mit Mayr(3 Jahre) und Hollersbacher ( 2Jahre) dazu absolute Identifikationsfiguren.
Lediglich OLdham JR aus der Starting FIve bleibt an der Schwelme. So etwas hat es bei den EN-Baskets noch nie gegeben. Man stelle sich nur vor, Borussia Dortmund wechselt zur neuen Saison bis auf Hummels den kompletten Kader aus. Unvorstellbar, aber im Basketball normal? Über die Gründe, ob sportlich oder finanziell ,kann man sicherlich streiten. Es spricht jedoch keinesfalls für das Management eines Vereins, wenn zur neuen Saison nur ein Stammspieler und 2 bis 3 Ergänzungsspieler mit minimalen Einsatzzeiten gehalten werden können. Was läuft hier nicht rund in Schwelm? An den Zuschauerzahlen kann es nicht liegen, denn da liegt die Kreisstadt immer unter den Top 3 der Liga. Auch das Catering muß sich hinter keinem Mitstreiter der Liga verstecken. Einnahmen aus diesen beiden Bereichen werden also reichlich generiert. Sponsorenpflege wird bei den Baskets ebenfalls mit vollem Engagement betrieben. Trotzdem wird von Vereinsseite immer wieder das im Vergleich zur Konkurrenz winzige Budget zitiert. Irgendwie passt das alles nicht wirklich zusammen und wirft momentan kein gute Licht auf die kommende Saison.
Ach ja, da gibt ja auch noch die Fans! Keine Sorge, es wird wieder 12 Heimspiele in der Dreifeldturnhalle geben. Auch lecker Essen und 2 VIP-Bereiche werden wieder am Start sein. Ihr müßt euch nur an ca. 10 neue Spielernamen gewöhnen, aber wen interessiert das schon. Kontinuität, Nachwuchspflege und Tradition war gestern, Flexibility, Innovation und Trend-Setting Business ist gefragt!

Leute, was waren das noch für Zeiten, wenn ein drohender Vereinswechsel von Beiersmann, Pinchuk oder Markevicius zu einer Massendemonstration vor der Halle West geführt hätte...

In diesem Sinne

Flatliner-Joe

Doppelburger

   




NEU - Forums-Kino ! Bitte hier klicken + Viel Spaß !
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz