29.11.14 EN-Baskets vs Fraport Skyliners Juniors

#1 von Flatliner-Joe , 27.11.2014 21:35

Erneut ein Spiel, daß extrem schwer zu tippen ist. Wenn die Baskets aber wieder "normal" rebounden, sollte mit Unterstützung der Fans ein ungefährdeter Sieg mit + 12 drin sein.


g1p1-Antwine.html

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014


RE: 29.11.14 EN-Baskets vs Fraport Skyliners Juniors

#2 von Zora , 28.11.2014 11:35

Vielleicht können sie ja auf zahlreiche Zuschauerunterstützung hoffen.
Bei uns im Fitnessclub sind 50 Freikarten abgegeben worden

Zora  
Zora
Beiträge: 18
Punkte: 20
Registriert am: 14.08.2014


RE: 29.11.14 EN-Baskets vs Fraport Skyliners Juniors

#3 von The Voice , 29.11.2014 10:26

Es wird mal wieder im vorfeld ein Gegner aus der Wundertüte sein ! Wer bei Frankfurt im Endeffekt auf der Platte steht sieht man erst wenn das Team die Halle betritt !
Ist aber wie die meisten Farm Teams eine Mannschafft mit starken jungen Talenten und einem Ami als Playmaker.Außerdem ist der Grössendurchschnitt ziemlich hoch.Können sich unsere Center beweisen oder aber wir müssen mal einen schnellen Ball spielen !
Sollte das letzte viertel nicht so eine Katastrophe wie in Speyer sein : + 11

 
The Voice
Beiträge: 213
Punkte: 249
Registriert am: 20.08.2014


RE: 29.11.14 EN-Baskets vs Fraport Skyliners Juniors

#4 von Flatliner-Joe , 29.11.2014 23:00

+ 19 gegen die Fraport Skyliners Juniors - Wer hätte das zur Pause gedacht! Zwar führten die Baskets da hauchdünn mit + 1, hatten aber die wohl mit Abstand schlechteste Pro B Halbzeit aller Zeiten aufs Parkett "gekrampft". Wegen des lustlosen, unengagierten und planlosen Auftretens der Blau-Gelben wurden erste Unmutsäußerungen sogar in Block A laut. Wenn das Spiel in Hälfte 2 so weiter gelaufen wäre .... Doch irgendwer muss die Baskets in der Halbzeitpause wach "geküsst" haben. Ob es der Trainer, der Kapitän oder sogar Halle West Legende Uli Sack war, wird wohl für immer ein Geheimnis der Hallenkatakomben bleiben.
Jedenfalls war mit Anpfiff zur 2.Halbzeit die Körpersprache der Baskets eine völlig andere, Kampf um jeden Ball, gewonnene Rebounds ohne Ende und daraus resultierend letztlich ein noch schmeichelhaftes -19 für einen erschreckend schwachen Gegner. Schon mit den ersten engagierten Aktionen im 3.Viertel brachten die Baskets natürlich auch die Fans wieder komplett hinter sich und wurden bis zum Ende der Partie frenetisch nach vorne getrieben.

Trotzdem gab es viele nachdenkliche Gesichter auf der Tribüne: Zu schockierend schwach war die Vorstellung der Heimmannschaft in der 1.Hälfte! Auch in der 2.Hälfte waren es Kampf und überwiegend Einzelleistungen, die zum Sieg führten. Von spielerischer Linie war auch im 10. Saisonspiel nichts zu sehen!


g1p1-Antwine.html

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014

zuletzt bearbeitet 30.11.2014 | Top

RE: 29.11.14 EN-Baskets vs Fraport Skyliners Juniors

#5 von Flatliner-Joe , 01.12.2014 00:12

Wenn die Stats vom Spiel gegen Frankfurt nicht bald auf der offiziellen Homepage der 2.Basketball-Bundesdliga erscheinen, kostet das richtig Strafe !


g1p1-Antwine.html

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014


RE: 29.11.14 EN-Baskets vs Fraport Skyliners Juniors

#6 von paulding , 01.12.2014 08:38

Die "Scouting-Maschine" ist im Driet gewesen. Die Jungs haben das Spiel mit der Hand gescoutet. Hut ab dafür! Ich könnte das nicht... Die Daten müssen jetzt vermutlich nachträglich eingegeben werden. Woran das lag, weiß ich nicht. Man hat ja bereits auch von anderen Stellen gelegentlich gehört, dass die Soft-Ware der Jungen Liga nicht so ganz zuverlässig sein soll... Also erstmal abwarten, ob es überhaupt eine Strafe geben könnte.
Zum Spiel: Dank einer deutlich verstärkten physischen Präsenz in der 2. Halbzeit gab es einen letztlich ungefährdeten Sieg. Schön geht anders, aber schön geht bekanntlich auch nicht immer. Man kann allerdings ehrlicherweise festhalten, dass der Frankfurter "Kindergarten" (plus Nolte) kein sportlicher Maßstab sein darf. Der Sky-Couch äußerte sich im Anschluß an die Begegnung durchaus angetan über sein Team. Das sagt schon viel aus...
Und woran erkennt man einen ehemaligen BBL - Spieler? Er kann Blöcke stellen! Ich sag mal, mindestens 80 % der Blocksituationen auf Schwelmer Seite sind überflüssig, da sie nicht wirklich genutzt werden. So wird es dann schwierig, im Set - Play gefährlich zum Korb zu kommen. Lösung: Verstärkt Pick & Roll trainieren oder so schnell spielen, dass es zu keiner Set - Play - Situation kommt (wie in der 2. Halbzeit vermehrt geschehen).
Gegen Iserlohn wird ein ganz anderes Spiel. Bin gespannt...

paulding  
paulding
Beiträge: 63
Punkte: 68
Registriert am: 06.10.2014


RE: 29.11.14 EN-Baskets vs Fraport Skyliners Juniors

#7 von Schwelm2000 , 01.12.2014 20:45

EN-Baskets leider seit 2 Spieltagen im spielerischen Tief. In Speyer bekam man das Spiel trotz zweifacher Führung im letzten Viertel gar nicht mehr im Griff. Leider war Sebastian Schröter auch nicht voll einsatzfähig. Immerhin waren 12 Schwelmer Fans sogar mit Trommel angereist und stimmungsmäßig nicht zu überhören. Die Enttäuschung war den offiziellen Begleitern deutlich anzuerkennen, die sich mit deftigen Worten kaum zurückhalten konnten. Man darf sich auch mal ärgern. Max Kramer und Julius Dücker motivierten wenigstens die Mannschaft, um die Fans am Schluss abzuklatschen. Bei Jody und Chris kam diese Aktion wie auch bei den Nachwuchsspielern leider nicht an. Die Niederlage war verdient dank eines neu eingekauften Centers aus USA. Das Umfeld in Speyer ist noch weit von der Pro B entfernt. Also 300 Zuschauer sind übertrieben und die Eintrittspreise mit 5 € unter Regionallianiveau. Übrigens zeigte Lukas Erdhütter eine sehr gute Leistung im Kurzeinsatz.

Dieses spielerische Tief setzte sich nun gegen Frankfurt fort. Ohne Schröter geht gar nichts und zum Glück punkten Mathias Perl und Max Kramer. Wo bleibt die Power unserer Amis. 10 Punkte sind absoluter Minusrekord. Das geht gar nicht, auch wenn sie innerhalb der Mannschaft sehr gut integriert sind und die Stimmung in der Mannschaft nach wie vor einen guten Teamgeist widerspiegelt. Aber an dieser Schwachstelle muss möglicherweise angesetzt werden. Schade, dass diese symphatischen Spieler immer noch nicht aus der Höhle gekommen sind. Vielleicht war die zweite Spielhälfte gegen Frankfurt ein Fingerzeig, wie man gegen Iserlohn antreten muss. Vielleicht werden mehr als 100 Fans die EN-Baskets begleiten. Das ist Motivation genug, um sich nicht unbedingt abschießen zu lassen. Es wäre schön,wenn der jetzige Tabellenplatz verteidigt werden könnte. An den Fans wird es nicht liegen.

Schwelm2000  
Schwelm2000
Beiträge: 10
Punkte: 12
Registriert am: 12.09.2014


RE: 29.11.14 EN-Baskets vs Fraport Skyliners Juniors

#8 von fridrichseffi , 14.12.2014 14:28

Beim gestrigen Rückspiel war es noch viel schlimmer, Q1 30:16- Q2 18:17, Q3 25:18 u dann nur noch 28:14. Ende 101: 65 Jody J. 15:13 min gespielt 0 Pkt.- Julius D.27:43 gespielt 2 Pkt.- Sellbst Max hat in 31:34 min nur 10 Pkt geschaft. 3er Quote 5-17 029%. Die jungen"Wilden" Jens, 06:21 min, Lukas 11:49min 4Pkt. + Mike 05:16 min mussten eingesetzt werden. Das Spiel hatte Regionalligaqualität oder die Fraporter 1.Liga Qualität. Bin auf das Spiel gegen Rhöndorf gespannt. Die Hoffnung stirbt zuletzt, es kann nur noch besser werden oder ....?

 
fridrichseffi
Beiträge: 137
Punkte: 147
Registriert am: 14.08.2014


   

13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm
06.12.14 NOMA Iserlohn vs EN Baskets Schwelm

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz