13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#1 von Flatliner-Joe , 14.12.2014 14:41

-36 in Frankfurt! Die höchste ProB Niederlage Schwelms aller Zeiten !
Lustlos, emotionslos, planlos - eine Fortsetzung der 1.Hälfte aus dem Hinspiel vor 14 Tagen! Und das vor bundesweitem Publikum auf Sportdeutschland.tv!
Ohne Worte!
Das von vielen Fans als realistisch eingeschätzte Saisonziel Platz 8 ist mit dieser Leistung nicht zu erreichen!

Jetzt sind nicht nur die Fans gefragt, sondern insbesondere der Trainer. Wann gelingt es Herrn Morzuch endlich der Mannschaft ein" Gesicht" , sprich ein System zu geben, daß sich an Teamaktionen und nicht an Einzelaktionen orientiert? Oder schwächelt nicht der Trainer, sondern der gesamte Kader ist einfach zu schwach
aufgestellt? Vielleicht kann man ja in der "Winterpause" seitens des Vereins noch einmal nachlegen bzw. austauschen?


g1p1-Antwine.html

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#2 von Schwelmer71 , 14.12.2014 16:11

Also zunächst mal fand ich es klasse das es einen Livestream gegeben hat. Das ist wirklich gut umgesetzt worden. Bild war gut, Kommentar war zu verstehen und fachkundig, Ergebnis war immer im Bild, einfach genial. Kompliment nach Frankfurt und die Bitte an Schwelm hier mal anzusetzen und ähnliches auf die Beine zu stellen.

Was dann allerdings auf dem Parkett zu sehen war, war mit einer Leistungsverweigerung gleichzusetzen. Beide Amerikaner ohne Chance auch nur einen Akzent zu setzen, wozu solche Spiele prädestiniert sind. In der Verteidigung half kein System. Offense sehr lustlos und auch unglücklich. Hier gebe ich meinem Vorredner recht, mit dieser Leistung wird es schwer das Saisonziel Playoffs zu erreichen.

Ich glaube ich wiederhole mich: Spielt Sebastian Schröter schlecht oder ist nicht fit, haben die Baskets keine Chance ein Spiel zu gewinnen und gehören nicht in die ProB.

Schwelmer71  
Schwelmer71
Beiträge: 107
Punkte: 110
Registriert am: 14.08.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#3 von Dunking812 , 14.12.2014 18:56

14Pkt von 2 Import-Spielern zusammen ist eine Katastrophe!Hier sollte man sich in Zukunft ein paar Gedanken machen,ob ein Verbleib der beiden sinnvoll ist.Vor allem J.Johnson ist für mich oftmals überfordert und hat nicht mal oberes Regionalliga-Format!Ein Schröter alleine wird für die Playoffs nicht reichen!


 
Dunking812
Beiträge: 1
Punkte: 1
Registriert am: 14.12.2014

zuletzt bearbeitet 14.12.2014 | Top

RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#4 von The Voice , 14.12.2014 20:32

So ,zurück aus Frankfurt. Also das , Leute , was ich live verfolgen durfte war das absolut miserabelste Spiel seit der denkwürdigen Niederlage vor 10 Jahren in der BBL bei ALBA Berlin !!!!!!
Da graut es mir vor den nächsten Spielen ! Dieses Team hatte gestern absolut keinen Teamspirit geschweige denn überhaupt Herzblut !
Die Skyliners hatten wohl den einen oder anderen jungen Wilden aus der BBL Mannschaft dabei welcher im Hinspiel fehlte aber das war spielerisch wie vor 2 Wochen keine Offenbarung !
Wer so auftritt wie wir gestern hat in dieser Liga nix aber auch absolut nix verloren !! Ich war selten so sprachlos in einer Sporthalle wie gestern weil ich es einfach nicht glauben konnte was dort vor meinen Augen passierte .
Die Amis mögen ja liebe und freundliche Kerle sein aber können den Jungs der letzten Jahre nicht annähernd das wasser reichen.Jody Johnson spielt als sei er gerade aus einer College Mannschaft entsprungen . Johnson Nr.2 welcher in der Englischen BBL spielte sollte mit seiner Art zu spielen noch nicht einmal einen gegenspieler aus der Regio erschrecken !
Matze Perl bemüht sich kriegt aber das Team nicht geführt weil keiner auf seine Ansagen hörte.
Max Kramer unter aller Sau für jemanden der als Profi spielt !
Schröter zwar ohne Training aber immer in Diskussionen mit den eigenen Spielern.
Dücker wieder ohne eine Schnitte gegen seinen Gegenspieler.
Leo Padberg nicht in der körperlichen verfassung um als C oder PF zu agieren !
Machen wir es kurz : Der Rest bestenfalls Regionalliga !
Das war spielerisch das schlechteste was ich die letzten 10 Jahre gesehen habe ! Mit Abstand das schlechteste !
Das bittere ist dann schon die Statistik zur halbzeit gewesen.1 von 11 Dreier , 8 von 15 Freiwürfen und 52 % freier !!! Würfe .
Der Trainer ? Ratlos , Hilflos , Überfordert ??
Irgend etwas ist da im Busch .So eine Leistung vor der Kulisse mit 8 Schwelmer Zuschauern ist nicht Normal !
Gegenseitiges ankeiffen während der gesamten 2ten Halbzeit aber kein aufbäumen ! Hilfloses umher irren der Amis auf dem Parkett obwohl gerade die ein Spiel an sich reissen sollten !
Was ist hier faul im Staate Schwelm ????

 
The Voice
Beiträge: 213
Punkte: 249
Registriert am: 20.08.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#5 von Flatliner-Joe , 15.12.2014 00:22

"Faul " ist hier an erster Stelle das Teammanagement, bestehend aus Trainer und Geschäftsführung: Der Trainer, weil er für die Teamzusammenstellung maßgeblich verantwortlich ist, die Geschäftsführung(der Vorstand), weil Sie für die für (fast) alle Fans überraschende Demission von Hern Wilder und die übereilte Bennenung von Herrn Morzuch als Nachfolger verantwortlich sind.

Die Herren Klopp, Watzke und Zorc sind in Dortmund auch nach 15 Spieltagen und einem 16.Tabellenlatz außer jeder Diskussion, weil sie sich jahrelang durch offene und ehrliche Arbeit das Vertrauen der Fans erarbeitet haben. Dieses Vertrauen muß sich die neue Führungsriege in Schwelm noch hart erarbeiten!


g1p1-Antwine.html

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#6 von paulding , 15.12.2014 09:02

Ich bin bestimmt kein blauäugiger Jasager, aber bei diesem Eintrag von Flatliner-Joe muss ich mal dazwischengrätschen!
Trainer und Geschäftsführung sind also für die Kaderzusammenstellung verantwortlich. Richtig. Ich finde es vor allem sehr verantwortungsbewußt, hierbei nur die Gelder auszugeben, die zur Verfügung stehen. Es ist kein Geheimnis, dass der Etat für diese Saison deutlich unter dem liegt, was in den letzten Jahren ausgegeben wurde. Der gesamte Verein - inklusive Unterbau, Jugend und Breitensportbereich - muss sparen! Und eine solche Entscheidung wird sicher nicht ohne Zwang erfolgt sein. Oder glaubt hier jemand ernsthaft, dass sich der Vorstand mit den eingesparten Geldern persönlich bereichert?!?
Und wo du schon mit dem Beispiel Borussia Dortmund kommst: die haben in der Ära Niebaum , Meyer, Hitzfeld die Champions - League gewonnen - und sind dennoch dabei kaputt gegangen. Ohne die Gnade des DFB und dem Geschick eines Herrn Rauball gäbe es diesen Verein in der Bundesliga gar nicht mehr. Im ersten Jahr mit Klopp, Watzke, Zorc und Co. hat sich Dortmund NICHT für einen europäischen Wettberwerb qualifizieren können...

Ich habe die erste Halbzeit des Frankfurt - Spiels im Stream verfolgt. Die Junior - Skyliners haben super gespielt. Und jeder Blinde konnte sehen, wie groß der Unterschied zwischen ProB und BBL ist. Ein Spieler wie Richter, der im BBL - Team mittlerweile eine wichtige Funktion hat, macht in der ProB alles kaputt. Ähnlich lief es in Frankfurt auch in den letzten Jahren: wenn Spieler wie Voigtmann oder Barthel am Ball waren, gab es in der ProB meistens Siege, oft sogar sehr deutliche Siege.
Der Ärger über die Performance der EN - Baskets ist natürlich dennoch verständlich. Etwas mehr Gegenwehr wäre schon wünschenswert gewesen. Hier fehlt dem Ganzen eine stabilisierende Achse, an der man sich in Krisensituationen während der Partie entlang hangeln kann. So etwas muss aber wachsen - und die Mannschaft ist in dieser Konstellation immer noch in ihrer ersten Saison! Diese Erkenntnis ist aber nicht neu und war auch in Spielen der Vergangenheit bereits zu beobachten. Nur hatten da die Gegner eine andere (niedrigere) Qualität. Deswegen ist auch das Saisonziel Play - Offs durchaus noch erreichbar - denn man spielt nicht jede Woche gegen Frankfurt in dieser Besetzung.
Ich will jetzt bestimmt nicht alles schön reden oder relativieren - aber es feht bei der Beurteilung - wie so oft in Vergangenheit - das gewisse Maß. Und an dieser Stelle kann man Niemanden vorwerfen, er wäre nicht transparent in seinen Aussagen gewesen: vom ersten Tag an wurde vereinsseitig kommuniziert, dass das Saisonziel Platz 8 ist - und, dass es nicht leicht wird, diesen Platz zu erreichen.

Abschließend nochmal zum Vergleich BVB - EN Baskets Schwelm:
Ich persönlich fand den Auftritt der - ach so ge- und beliebten - Schwarzgelben in Berlin mindestens so inspirationslos, wie den der EN Baskets in Frankfurt. Nur mit dem Unterschied, dass bei den Dortmundern fast ausschließlich Nationalspieler und Fußball - Millionäre am Ball waren...

paulding  
paulding
Beiträge: 63
Punkte: 68
Registriert am: 06.10.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#7 von SB-4ever , 15.12.2014 10:29

Ein (erkennbares) Spielsystem ist nicht abhängig von der Höhe eines Etats. Darüber hinaus verwundert es sehr, dass hier scheinbar jeder völlig klar hat, wie hoch der Etat in dieser Saison ist und wie hoch er letztes Jahr war. Wirklich wissen tut es niemand. Eines ist nur sicher: Spieler wir Dücker, Schröter oder Perl werden mit Sicherheit nicht (nur) der guten Stimmung wegen in Schwelm spielen. Im Normalfall sind die Amis eher die günstigeren Spieler. Und Die Import-Spieler der laufenden Saison überzeugen nicht wirklich.
Hinzu kommt, dass es in dieser Saison erstmals einen Hauptamtlichen Manager gibt (was durchaus positiv ist). Die Kosten für diesen werden sicherlich nicht mit in den Kaderetat gerechnet.

Bei einem Umbruch (wie er im Schwelmer Basketball alle paar Jahre stattfindet) ist es vollkommen normal, dass es am Anfang nicht rund laufen kann. Eines kann man aber erwarten: Einsatz und Charakter. Beides fehlte in den letzten Spielen meiner Meinung nach.

Ob das Geld in dieser Saison reicht und warum es in den letzten Jahren nicht reichte, vermag niemand zu beurteilen, der nicht an den Hebeln der Macht sitzt. Die Tatsache, dass ein Etat nicht reicht, kann die verschiedensten Gründe haben (Wegfall von Sponsoren, nicht eingehaltene Verträge oder Zusagen). Es muss nicht immer die Misswirtschaft und das "über den Verhältnissen Leben" sein.

Fakt ist: Man kann mit dem Auftreten der Baskets aktuell nicht zufrieden sein. Es war schon zu BBL-Zeiten so, dass man gegen einen starken Gegner verloren hat und trotzdem von den eigenen Fans gefeiert wurde. Der gemeine Baskets-Fan ist schon mit bedingungslosem Einsatz und Kampfeswillen zufrieden.

SB-4ever  
SB-4ever
Beiträge: 92
Punkte: 96
Registriert am: 14.08.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#8 von paulding , 15.12.2014 11:07

Die Möglichkeiten und die Variabilität innerhalb der Spielsysteme sind selbstverständlich vom Etat abhängig. Mehr Geld = mehr individuelle Qualität bei den gestandenen Spielern (Ausnahmen bestätigen die Regel). Ein Dücker oder Kramer z. B. kostet die Summe X - und du weißt, was du bekommst oder eben auch nicht bekommst. Willst du mehr, dann musst du mehr (für einen anderen Spieler) bezahlen. Du kannst am Ende nur das spielen, was die Spieler zu spielen in der Lage sind. Zu Anfang der Saison hat das sehr gut funktioniert - nun weiß die Konkurrenz mehr und mehr, was das ist. Und nun ist Variabilität gefragt. Und je höher die individuelle Klasse der Spieler ist, umso variabler kannst du auftreten. Und genau hier setzt auch ein Etat die Limits.
Kein Mensch behauptet, dass der Etat für diese Saison bei 0 liegt. Natürlich bekommen Spieler Geld - allerdings nicht alle...
Import - Spieler sind günstig, wenn sie weitestgehend unbekannt sind und frisch vom College kommen. Import - Spieler, die in Europa bereits einen Namen haben, sind nicht zwangsläufug günstig. Ein David Hicks kam als überragender Topscorer der Regionalliga nach Schwelm (52 Punkte im WBV - Pokalfinale). Der hatte mit Sicherheit mehr als ein Angebot vorliegen. Ein Jody Johnson ist einer von 10000 möglichen College - Kandidaten für Europa (ansonsten "Kisten schleppen im Supermarkt" - Zitat Bauermann). Den bekommst du für eine schmale Mark - wenn du Glück hast, dann schlägt er ein wie eine Bombe, wenn du Pech hast, dann eben nicht.
Dass der Etat in dieser Saison insgesamt deutlich kleiner ist, dass merkt man in allen Bereichen. Als Aktiver im Bereich Nachwuchs und Breitensport kann auch ich davon ein Lied singen. Auch dort muss gespart werden. Genaue Zahlen kenne ich natürlich nicht, aber der Fakt als solches ist spürbar und nicht zu leugnen. Sehr konkret - und er wirkt sich auch dort auf die Ergebnisse aus.
Umso mehr sollte man die Menschen unterstützen, die sich trotz einer deutlich bescheideneren Grundvorraussetzungen für das Projekt Basketball in Schwelm engagieren. Kurzfristig ist das Ziel, das Ganze irgendwie am kacken zu halten. Gleichzeitig wird daran gearbeit, die Ausgangssituation mittelfristig wieder zu verbessern, um dann - langfristig - eben wieder sehr gut aufgestellt zu sein.
Die Vorraussetzungen, in Schwelm professionellen Basketball zu etablieren, sind verdammt schwierig. Kleine Stadt, weitestgehend überaltert, wenig bis keine Unterstützung durch die Kommune. Die Öffnung hin zum gesamten EN - Kreis als EN Baskets ist da sicher ein richtiger, auf Dauer gar unvermeidlicher Schachzug gewesen. Und es wird definitiv hart dafür gearbeitet, diese Chancen produktiv für den Basketball zu nutzen.
Übrigens ist es nicht so schwer, dass alles zu erfahren. Vieles davon wird ohnehin kommuniziert und ansonsten kann man einfach nachfragen, auch kritisch. Die meisten handelnden Personen der Schwelmer Basketball - Gemeinde sind durchaus gerne bereit, Auskünfte zu geben. Und sie verstecken sich auch nicht in der Anonymität.
By the way: Auch diese Personen sind sicher not amused, wenn "ihre" Mannschaft in Frankfurt unter die Räder kommt. Und da wird sicher auch so einiges kritisch hinterfragt. Aber manche Dinge sind eben alternativlos (würde unsere Kanzlerin jetzt sagen....). ;-)

paulding  
paulding
Beiträge: 63
Punkte: 68
Registriert am: 06.10.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#9 von SB-4ever , 15.12.2014 11:46

Also wenn ich es bisher richtig beobachtet habe, wird bei Angriffen der Baskets überwiegend kein System angezeigt. Dass eins erspielt wird, ist nicht erkennbar.

Davon mal ab bin ich der Meinung, dass in dieser Liga unabhängig vom Gehalt. jeder in der Lage sein sollte, Systeme zu laufen.

SB-4ever  
SB-4ever
Beiträge: 92
Punkte: 96
Registriert am: 14.08.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#10 von paulding , 15.12.2014 12:31

Natürlich kann jeder Spieler Systeme laufen. Genau so, wie jeder Spieler in der Verteidigung die Gegenmaßnahme zu jedem System laufen kann. Ob ein System erfolgreich ist, entscheidet die Geschwindigkeit, in der das Sytem gelaufen wird und vor allem (!!!) die Kreativität, mit der schnellstmöglich auf die Gegenmaßnahme reagiert wird. Und dann sind wir wieder bei der individuellen Klasse der Spieler...
Gestern zufällig bei sport1 Phoenix Hagen gegen BG Göttingen gesehen? Die Göttinger hatten einen Plan (Spielsystem), Hagen hat diesen erkannt und auch reagiert - und dennoch hat Göttingen bis zum Schluß immer wieder damit gescort. Warum? Weil der Zielspieler dieses Spielsystems (Reymar Morgan) individuell einfach überragend agiert hat. Als die Hagener Defense dann abgesunken ist, um die Zone dicht zu machen, haben die Göttinger Flügel von außen erfolgreich gelötet. Das ganze Göttinger Spiel wurde geleitet von einem 35jährigen Ex- NBA Aufbauspieler, der stets erkannt hat, wo der Ball hin muss. Bei Hagen stand der 20jährige Niklas Geske als Aufbau in der Starting-Five... War auf jeden Fall ziemlich guter Anschauungsunterricht für Basketball - Philiosophen...;-)
PS: Angezeigt haben die Göttinger "ihr" System kein einziges Mal...;-)


paulding  
paulding
Beiträge: 63
Punkte: 68
Registriert am: 06.10.2014

zuletzt bearbeitet 15.12.2014 | Top

RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#11 von SB-4ever , 15.12.2014 14:15

Angezeigt nicht, aber man hat erkannt, dass systematisch gespielt wird. Das sehe ich in Moment einfach nicht.

Zum Thema Amis:

Es ist durchaus üblich, dass auch gute Amis nach ihrem ersten Jahr keinen Job bekommen, weil sie sich verzocken oder einfach kein Angebot bekommen. So geschehen damals bei Alex Starr. In der laufenden Saison ist Brandon Hogg ohne Job, obwohl er auf langjährige Erfahrung in Deutschland zurückgreifen kann.
David Hicks war auch so ein Fall. Deswegen kam er auch relativ spät in der Saison. Deswegen wird er nicht wesentlich mehr gekostet haben als ein Frichling.
Raffi Wilder hat überwiegend "Frischlinge" oder Leute mit 1-2 Jahren Pause geholt. Daher können die nicht wirklich teuer gewesen sein. Vielleicht hat einfach der neue Coach hier kein glückliches Händchen gehabt.

SB-4ever  
SB-4ever
Beiträge: 92
Punkte: 96
Registriert am: 14.08.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#12 von The Voice , 15.12.2014 14:25

Nur mal so zur Info.
In unserem team verdienen nur drei Leute durch basketball Ihren Lebensunterhalt !
Johnson und Johnson sowie Max Kramer ! Der rest spielt semiprofessionell.
Bei den Frankfurten waren am Samstag glaube ich bis auf Fossman keine Profis auf dem Feld ! Nolte arbeitet eigentlich mehr schon im Management !
Und wer hat jetzt bitteschön laut Papier den schlechteren Kader gehabt ?

 
The Voice
Beiträge: 213
Punkte: 249
Registriert am: 20.08.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#13 von paulding , 15.12.2014 17:15

Denke nicht, dass es zielführend ist, Frankfurt mit Schwelm zu vergleichen. Frankfurt ist BBL-Standort. Die Halle gesehen? Die können da trainieren. Immer. In Schwelm müssen in der nächsten Woche wieder Anträge gestellt werden. Heizung und Putzen exklusive... Und ich behaupte jetzt mal mit Nichtwissen, dass allein der Trainer mehr Gehalt bekommt als Johnson & Johnson & Kramer & Morzuch zusammen... Frankfurt ist ein gewachsener BBL - Standort und verfügt über infrastrukturelle Vorteile, von denen man hier nur träumen kann! Na ja, egal. Ich wollte in der Diskussion nur darauf hinweisen, dass es im Urteilsspektrum auch einen Bereich zwischen "alles Scheisse" und "himmelhochjauchzend" gibt. Vieles ist nur einfach verhältnismäßig...

paulding  
paulding
Beiträge: 63
Punkte: 68
Registriert am: 06.10.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#14 von The Voice , 15.12.2014 17:55

@ Paulding : .Gebe dir da schon recht. Neben der Halle ist direkt eine Therme und ein Einkaufscenter in der Größe vom Centro. Das alles als Juniormannschafft kostenfrei ist schon luxus !
Aber ein Spiel wird auch über Defense gewonnen und da haben unsere am Samstag komplett versagt ! Im Angriff einen Spielzug zu wissen oder anzuzeigen ist das eine aber in der Defense war es Totenstill !! Keine Komunikation , gar nix ! Die haben auf dem feld sich nur angemeckert aber keine zuteilung oder sonstwas angesagt !
Und toll gespielt haben die Frankfurter beileibe nicht nur wenn unter unserem Korb ein Scheunentor offen ist und keiner hatte sich darum gekümmert da mal dicht zu machen dann sieht das schon mal gut gespielt aus war es aber nicht !
Wie gesagt , ich bin lange dabei und habe hoch und tiefs der Baskets gesehen aber das war das schlimmste seit ALBA Berlin 2003 !

 
The Voice
Beiträge: 213
Punkte: 249
Registriert am: 20.08.2014


RE: 13.12.2014 Fraport Skyliners Juniors vs EN-Baskets Schwelm

#15 von SB-4ever , 15.12.2014 19:17

Selbstverständlich gibt es auch noch etwas dazwischen, @paulding.
Es gibt aktuell exakt zwei Lager: die eine Seite, die die aktuelle Entwicklung eher kritisch sieht. Der andere Teil vertritt den Standpunkt, den es bei den Baskets alle 5-7 Jahre gibt: "jetzt wird alles besser".
Natürlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Aber man muss sich einfach auch Kritik mal gefallen lassen. Es sind halt faktisch nur 2 Spieler im Kader, die Pro B Niveau haben. Das Verhalten des Vorstandes war auch nicht immer glücklich, wenngleich die gestarteten Fantreffen eine wirkliche Bereicherung sind.

SB-4ever  
SB-4ever
Beiträge: 92
Punkte: 96
Registriert am: 14.08.2014


   

20.12.2014 - EN-Baskets Schwelm - vs Dragons Rhöndorf
29.11.14 EN-Baskets vs Fraport Skyliners Juniors

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz