Rostock vs Baskets

#1 von The Voice , 24.10.2015 21:26

Nette Klatsche in Rostock.Was haben die Herren mit der Rosaroten Brille jetzt für Ausreden ?
Und Recklinghausen schlägt die sooooooo starken Oldenburger .Nächste woche muss sich was tun.Wird langsam eine bittere Saison .

 
The Voice
Beiträge: 211
Punkte: 245
Registriert am: 20.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#2 von fridrichseffi , 24.10.2015 21:49

Ich habe beinahe einen Schlaganfall bekommen! 18 min. ausgeglichenes Spiel. Dann war es vorbei! Einmal noch auf 10 Punkte heran gekommen, dann war es vorbei!

 
fridrichseffi
Beiträge: 137
Punkte: 147
Registriert am: 14.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#3 von SB-4ever , 24.10.2015 21:58

Dszu müsste man vermutlich einen der Verantwortlichen persönlich ansprechen, um bei dem Tipp von HelpingHand zu bleiben.;)

Gibt es Augenzeugen, die berichten können?

SB-4ever  
SB-4ever
Beiträge: 92
Punkte: 96
Registriert am: 14.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#4 von Schwelmer71 , 24.10.2015 22:19

Kurzer Augenzeugenbericht per Handy:

In der 1. Halbzeit schon viel Glück, dass man nicht höher zurückliegt. Rostocks Quote noch nicht so gut. Perl mit guten Aktionen einziger Lichtblick. Pinchuk kurz spielen lassen, super.

Dann in der 2. Halbzeit hoffnungsloses Spiel, man darf hier durchaus von einer Katastrophe sprechen. Ein einziges kurzes aufbäumen durch eigene Fehler und schlechte Wurfauswahl zur Nichte gemacht. Wieder hatte auch der Trainer keine passenden Antworten parat. Nach den Auszeiten gab es nie eine wirkende Änderung.

Zum Schluss bei -22 die Jugend dann einsetzen ist okay. Stodolski und Pinchuk mit den ersten ProB-Zählern.

Fazit:

Schröter punktet nicht = Schwelm verliert.

3er Quote magere 19 %

Schwelm fehlt es an mehreren Stellen, auch neben dem Feld.

Schwelmer71  
Schwelmer71
Beiträge: 107
Punkte: 110
Registriert am: 14.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#5 von The Voice , 24.10.2015 22:19

Jetzt mal ernsthaft.Was soll ich mich an die Verantwortlichen wenden ???? Habe ICH das Team zusammengestellt ??? Bin ich ein Verantwortlicher ?? Nein !
Ich bin der zahlende , seit 15 Jahren treue Fan der über 300 Euro an Dauerkarten gezahlt hat und ein Minimum an Unterhaltung und Gegenwert erwartet was seit dem Ende der Ära Wilder nicht mehr gegeben ist !! Niederlagen gehören zum geschäft aber seit der letzten saison und einem unglaublich grottigen Auftritt in Frankfurt bin ich etwas verschnupft und reagiere langsam allergisch gegen Ergebnisse welche in keinsterweise zu den aussagen passen welche mal gemacht worden sind !!! Stichwort Übergangsjahr.Wemm nicht langsam nachgebessert wird werden wir durchgereicht ! Wenn ich alleine mal Herten sehe was die für einen schlechten Kader hatten und jetzt konkurrenzfähig sind dann wird es in dieser Nordgruppe mit unserem Kader eng !!! Wer breitensport möchte der gehe bitte zur RE Mannschaft !! Dort zahle ich auch keine 95 Euro für die Dauerkarte und bin dann in der 2 regio die auch guten basketball spielen kann !

 
The Voice
Beiträge: 211
Punkte: 245
Registriert am: 20.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#6 von Flatliner-Joe , 25.10.2015 22:46

Und wieder einmal behalten die Fans "leider"recht : Schon vor Saisonbeginn haben etliche User dieses Forums prognostiziert, daß es in dieser Saison wieder ausschließlich um das Erreichen der Play-Offs auf Platz 8 geht. Die nötigen Punkte dazu waren in Rostock von vorneherein nicht zu erwarten und müssen vermutlich in den Heimspielen erkämpft werden. In welcher Halle auch immer... Mir gruselt nach den bisherigen Darbietungen der Baskets jetzt schon vor einer Geisterkulisse in niegelnagelneuer Dreifeldsporthalle, denn mit den momentanen Leistungen lockt man definitiv keine neuen Zuschauer an!
Leider ist nach 5 Spielen noch keine wirkliche Leistungssteigerung zu vermelden. Im Gegenteil: Nicht ein Spieler der Baskets bringt konstant gute Leistungen aufs Parkett. Ein Führungsspieler, an dem sich die Mannschaft jederzeit aufrichten kann ist weit und breit nicht zu sehen. Kapitän Schröter: inkonstant und viel zu brav, Matze Perl: Bei allem unbändigen Kampfgeist (viel zu häufig auf dem Hallenboden) kann er der Mannschaft keine Impulse geben, sein langsamer Spielvortrag verhindert nahezu jedes Fastbreak. D.Crawford : könnte auf Grund seines Alters der Kopf der Mannschaft sein, ist aber offensichtlich nicht sein Ding.
Bleibt m.E. nur noch Zeljko Novak, dessen Spielzeiten jetzt endlich auch Pure von Spiel zu Spiel erhöht hat. Bei nötiger Rückendeckung ist er für mich z.Zt. der einzige Spieler mit dem Potential und der Spielintelligenz, die Mannschaft zu führen und auch einmal überraschende Ideen, als auch Würfe zu produzieren!

Schon gegen Recklinghausen müssen am Samstag die nächsten Punkte verbucht werden!

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 512
Punkte: 807
Registriert am: 12.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#7 von Newcomer60 , 26.10.2015 15:31

Ihr habt natürlich alle recht und wir als Fans sind natürlich riesig enttäuscht. Aber den WZ Artikel "Henningsens dummes Foul lässt Spiel kippen" halte ich doch für zu hart. Ihn nun als Sündenbock hinzustellen ist nicht fair. Jeder kann mal Fehler machen oder einen schlechten Tag haben. Am Samstag hatten leider einige Spieler nicht ihren besten Tag. Aber gewonnen wird zusammen und verloren wird auch zusammen. Ich bin davon überzeugt, dass die Baskets nächsten Samstag als Sieger vom Platz gehen. Wenn dann Henningsen 20 Punkte macht wird er wahrscheinlich auch wieder in den Himmel gehoben, so ist das nunmal.
Also, Kopf hoch und "Let´s go Baskets"

Newcomer60  
Newcomer60
Beiträge: 19
Punkte: 21
Registriert am: 18.10.2015


RE: Rostock vs Baskets

#8 von Flatliner-Joe , 26.10.2015 18:57

@Newcomer60: Stimme Dir zu 100% zu, die WR-Schlagzeile ist einfach nur ungerecht, da Henningsen das Spiel garantiert nicht alleine verloren hat! Da der Redakteur
mit Sicherheit nicht vor Ort in Rostock war, stellt sich die Frage, wer ihm das geflüstert hat?

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 512
Punkte: 807
Registriert am: 12.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#9 von Newcomer60 , 26.10.2015 20:04

Hab ich mich auch schon gefragt. Trainer und Spieler schließe ich aus. Kommen also nicht mehr viele in Frage. Da braucht man während des Spiels nur mal an die Seite zu schauen, von da kommt keine Aufmunterung wenn es mal nicht läuft!!

Newcomer60  
Newcomer60
Beiträge: 19
Punkte: 21
Registriert am: 18.10.2015


RE: Rostock vs Baskets

#10 von Schwelmer71 , 27.10.2015 10:52

Der Bericht ist einfach nur lustig. Aber nicht nur der in der Zeitung, sondern auch auf der Website.

"Dann kam es zur entscheidenden Szene, die den weiteren Verlauf der Begegnung maßgeblich beeinflusste."

Wir reden von einem unsportlichen Foul in Halbzeit 1 ? Danach lag man mit einem Punkt zurück. Na das ist ja mal absolut spielentscheidend. Über 20 Minuten waren noch Zeit um den einen Punkt aufzuholen *Ironie*

Gut, dass man hier offen reden kann. Bei Facebook wird man von offizieller Seite direkt angemacht, zur Ordnung gerufen und es wird mit Rauswurf gedroht. Es tun sich Abgründe auf bei den Baskets. Leute die mit aller Macht versuchen die "alles ist toll und besser"-Fahne hochzuhalten.

@Newcomer:
Ich denke jeder sollte wissen, wer da "geflüstert" hat.


Schwelmer71  
Schwelmer71
Beiträge: 107
Punkte: 110
Registriert am: 14.08.2014

zuletzt bearbeitet 27.10.2015 | Top

RE: Rostock vs Baskets

#11 von capo , 27.10.2015 12:02

Punkt 1: war einer von euch in Rostock und kann dir Situation schildern oder sonst was? Nein.
Es war eine entscheidende Szene, da danach ein kommpletter Bruch im Spiel war.
Es war fast schon traurig danach noch zu zuschauen.

Punkt 2: Ihr beschwert euch über dieses und jenes, aber selbst versuchen was besser zu machen, davon merkt man auch nichts.

Punkt 3: ein Fantreffen wird es voraussichtlich nächste Woche geben, dann könnt ihr eure Fragen stellen, Kritik äußern usw. Bin gespannt wer von den Kritikern dann auftauchen wird.

Punkt 4: bei Facebook geht es lediglich darum nicht beleidigent zu werden und um sonst nix.

capo  
capo
Beiträge: 76
Punkte: 86
Registriert am: 25.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#12 von SB-4ever , 27.10.2015 13:22

Bei einer Szene aus der 1. Halbzeit von "spielentscheidend" zu reden, ist nett formuliert lächerlich. Dafür braucht man ein Spiel nicht gesehen zu haben. Einen Spieler öffentlich für eine Niederlage verantwortlich zu machen, ist unprofessionell und zeugt von sehr schlechtem Stil.

Man sieht an allen Ecken und Enden, wer wo wie etwas zu sagen hat.

Und um die Facebook-Diskussion aufzugreifen:
Man hat in der Tat im letzten Jahr über ein Übergangsjahr gesprochen. Und es wurde vorher gesagt (nicht geschrieben), dass mit neuer Halle die ProA angepeilt wird.
Fehler zugeben ist nicht die Stärke derer, die am Hebel der Macht sitzen. Auf einem Fantreffen wird dann wieder beschwichtigt.

Mir persönlich geht das auf den Keks. Mir geht auch auf den Keks, dass man von irgendwelchen halboffiziellen immer nur die gleichen Floskeln hört.

Man wird das Gefühl nicht los, dass der ein oder andere Hier im Forum für Ruhe sorgen soll...

Und ich weiß: ich soll die Kritik bei einem Fantreffen anbringen oder Leute direkt ansprechen...

SB-4ever  
SB-4ever
Beiträge: 92
Punkte: 96
Registriert am: 14.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#13 von The Voice , 27.10.2015 15:40

Von einer Spielentscheidenen Szene in der 1 HZ zu reden ist absoluter Schwachsinn !!! Braucht man nicht live dabei sein ! Es gab genügend Restspielzeit.
Magische grenze beim basketball ist immer +/- 10. Und dann noch einen einzelnen Spieler für das ganze Spiel zum Sündenbock zu machen ist Praktikantenmäßig.Wieviele Trainer holen sich ein T um die spieler mal wach zu rütteln ? Wären im schlimmsten fall bei einem unsportlichen vorher gegen einen Spieler insgesamt 3 Freiwürfe + Ballbesitz . Wenn dann noch ein dreier fällt hat man in kurzer Zeit 6 Punkte kassiert und kann das Spiel noch drehen !
Das Problem seit letztem jahr mit dem neuen Vorstand ist die zum teil laienhafte Art und Weise sich nach außen zu präsentieren !
Ganz einfach für den verein wäre es gewesen VOR der letzten saison eine PM zu verfassen die für ALLE verständlich gewesen wäre und nicht nur für die Personen im nahen Umfeld !
" Nach den struktuellen Änderungen im Vorstand und des Kaders wird an einem 3,4,5,Jahresplan gearbeitet an dessen Ende der Aufstieg in die Pra A stehen soll " Punkt, Ende, Aus !
Was interessiert eine AGENDA 2020 ? Wo wurde sie public gemacht und wieviele kennen sie ? Aussage war : Übergangsjahr !!!
Wenn der Vorstand einfach mal die Medien nutzen würde für klare Aussagen wäre es glaube ich selbst für einen Normalfan ein leichtes auch ein zweites oder drittes " Übergangsjahr" anstandslos hin zu nehmen ! Einen für blöd zu verkaufen und so tun als ob alles so richtig ist kam schon im alten Rom nicht gut an .Ich bin alles andere als ein Dauernörgler aber ich mag es genausowenig wie in meiner Arbeitswelt von Leuten halbwahrheiten und Mist zu hören weil ich als Vorgesetzter meine Mitarbeiter auch nicht für dumm verkaufe !
Der Vorstand sollte einfach mal an einer gewissen transparenz arbeiten und sich nur dann um eine Zensur kümmern die wirklich angebracht ist !
Ich war 12 Jahre 1. und 2.Vorsitzender des Fan Club Power Rot Weiß beim Handballverein LTV Wuppertal und HC Wuppertal .Habe sämtliche Busse für Auswärtsfahrten organisiert,Sommerfeste des Vereins in Langerfeld mitgemacht,Fan Club Turniere in der Buschenburg Langerfeld organisiert,auswärtige Turniere organisiert und Übernachtungen gebucht für ca 50-80 Leute !!
Und was wirklich sehr gut geklappt hat war die Zusammenarbeit mit dem Verein und seinem Manager Kalla Scheer sowie sämtlichen Trainern von 1988-2000 ! Von HaDe Schmitz bis Viggo Sigurdsson ! Von Regionalliga West bis 1 Liga !Das Geheimnis? Das es keine gab !!! Und da hakt es bei den baskets mächtig ! In diesem Sinne .........

Ach ja,werde trotzdem weiter die daumen drücken.Vielleicht hilft es ja schon samstag

 
The Voice
Beiträge: 211
Punkte: 245
Registriert am: 20.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#14 von capo , 27.10.2015 16:22

http://waz.m.derwesten.de/dw/sport/lokal...?service=mobile

Hier der Pressebericht zur "Agenda 2020" usw...

capo  
capo
Beiträge: 76
Punkte: 86
Registriert am: 25.08.2014


RE: Rostock vs Baskets

#15 von Flatliner-Joe , 28.10.2015 00:32

1. Es kann nur ein Offizieller gewesen sein, der telephonisch den Spielbericht an die Presse weitergegeben hat! Aber auch wenn dies vermutlich kurz nach Spielschluß geschah, sollte man seine Emotionen im Griff haben. Die Außenwirkung dieses Presseberichtes ist jedenfalls nur armselig. Purer Frust, der der Mannschaft in keinster Weise weiterhilft!

2.@TheVoice: Kann Deine bemerkenswerte Fanaktivitätsliste aus meiner Sicht noch um rein ehrenamtliche Organisation diverser Fanaktionen + Meisterschaftsfeiern in Halle West und ausverkaufter Unihalle Wuppertal ( Aufstieg in BBL) ergänzen. Immer in Kontakt mit Trainer, Geschäftsführer, Management, Sponsor und b.B auch mit übertragendem Fernsehsender. Immer geprägt von gegenseitigem Respekt und großer Offenheit!
Ich muß Dich enttäuschen: Die Zeiten ändern sich - das war einmal und ist heute nicht mehr gefragt! Angesagt ist heute der Mainstream-Fan, der sich von multiplen Versprechungen seitens des Trainers Pure Leidenschaft und des Geschäftsführers Pure Leidenschaft blenden und sedieren läßt. Dabei sind es einzig und allein einige Fans, die in dieser Saison bisher pure Leidenschaft gezeigt haben und damit in jeder Hinsicht autorisiert sind sachlich auf Mißstände hinzuweisen!

Die F...b...-Reaktionen auf Fankritik bestätigen mich wieder einmal darin, wie wichtig die Existenz dieses Forums ist:
Mitgliederanzahl, Beiträge und Hits steigen stetig an! Gerne dürft ihr auch auf F...b...die Werbetrommel für unser Forum rühren!

Die einzig echte und unabhängige Diskussionsplattform für alle Ereignisse und Entwicklungen im Schwelmer Basketball. Von Fans für Fans!

PS : Habe vor 14 Tagen den von wem auch immer offiziell oder inoffiziell benannten Fanbeauftragten mit einigen Fragen angemailt und bis heute keine Antwort erhalten!
Gehen so Fans mit Fans um???


 
Flatliner-Joe
Beiträge: 512
Punkte: 807
Registriert am: 12.08.2014

zuletzt bearbeitet 28.10.2015 | Top

   

Fantreffen
Baskets vs. Recklinghausen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen