28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#1 von Flatliner-Joe , 28.11.2015 00:58

Es ist schon bemerkenswert, daß der gegnerische Trainer die Erfahrenheit der EN Baskets speziell hervorhebt. Hat sich wohl noch nicht bis Iserlohn herumgesprochen, daß die Baskets in dieser Saison voll auf jugendlichen Nachwuchs setzen...
Bei allem Kampf und purer Leidenschaft, ich fürchte, es gehören auch eine Menge Rebounds und spielerische Qualität dazu, um bei den Kangaroos zu bestehen.
Mein Tipp: + 17 für Iserlohn. Lasse mich aber gern eines Besseren belehren.


 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014

zuletzt bearbeitet 28.11.2015 | Top

RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#2 von Flatliner-Joe , 28.11.2015 22:49

Schade, - 8 in Iserlohn, nicht wirklich überraschend, aber bei - 1 nur 3 Min. vor Schluß hatte ich auf mehr gehofft. Hab mich vor der Saison in der Einschätzung der langen Basketsbank wohl doch geirrt: 10 aktive Spieler mit Einsatzzeiten von 3 bis 33 Min; Iserlohn mit ebenfalls 10 Aktiven aber Einsatzzeiten von 12 bis max.27 Minuten!! wesentlich ausgeglichener und effektiver!
Tabellenplatz 10 nach 9 Saisonspielen - so tief haben die Baskets in ihrere langjährigen 2. Liga-Zugehörigkeit noch nie gestanden......Da stehen uns in Halle West und neuer Sportarena noch spannende Wochen ins Haus!

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014


RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#3 von HelpingHand , 29.11.2015 09:03

Das war ein ganz komisches Spiel.

Im ersten Viertel fallen bei Schwelm die Bälle einfach nicht ( springen raus, drehen sich raus, wie vernagelt der Korb), bei Iserlohn hingegen fallen die unmöglichsten 3er.

Danach wird es besser und wir können uns Punkt für Punkt ran kämpfen. Aber jedes Mal wenn wir ausgleichen oder 1-2 Punkte ran kommen, bekommen wir sofort einen Run von Iserlohn verpasst.

In der ersten Halbzeit haben uns vor allem die Freiwürfe im Spiel gehalten.

Dieses Muster zog sich dann bis zum Ende durch . Es fielen zwar endlich ein paar Dreier, aber ich glaube diese haben uns über den Abend hinweg das Genick gebrochen.
Perl erwischt einen rabenschwarzen Tag und Hennigsen findet erst spät in Spiel.

Eine Szene im letzten Viertel beschäftigt mich dann aber doch. Wir sind auf 1 Punkt dran und Iserlohn im Angriff, mit Ablauf der 24 sek wird der Wurf genommen welcher jedoch, ohne Ringberührung, sein Ziel verpasst. Dann nimt ein Iserlohner den Ball auf und bringt ihn im Korb unter, der Korb zählt. Kann mir das mal einer erklären? Nach dieser Szene ging nur noch wenig .

HelpingHand  
HelpingHand
Beiträge: 96
Punkte: 102
Registriert am: 23.10.2014


RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#4 von Flatliner-Joe , 29.11.2015 18:48

Ich glaube bei der Beantwortung Deiner Frage müßten mal "paulding" oder "The Voice" ran.

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014


RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#5 von Schwelmer71 , 29.11.2015 19:54

@HelpingHand

Ich habe auf der Haupttribüne weit links gesessen mit bestem Blick auf den Korb. Die Flugkurve des Balls hat sich tatsächlich verändert, was beweist das der Ball am Ring war. Die Schiedsrichterin stand genau unter dem Korb und wird einen noch besseren Blick gehabt haben. Einzig die Zeit konnte Sie von dort nicht sehen, die war deutlich auf Null vor der Ringberührung. Daher Pech für die Baskets.

Trotz guter Leistung bei einem Top-Team der Liga hat es wieder nicht zu einem Sieg gereicht. Es bleibt die Frage wann es reichen wird. Play-Downs will wohl keiner. Wobei man dort Glück hätte, Wedel und Recklinghausen sind ja noch deutlich schlechter.


Schwelmer71  
Schwelmer71
Beiträge: 107
Punkte: 110
Registriert am: 14.08.2014

zuletzt bearbeitet 29.11.2015 | Top

RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#6 von HelpingHand , 29.11.2015 20:01

Vielen Dank für die Antwort , von weiter rechts sah es tatsächlich aus wie ein Airball.

Ich glaube die beidne nächsten Spiele gegen Herten werden die Richtung zeigen.

HelpingHand  
HelpingHand
Beiträge: 96
Punkte: 102
Registriert am: 23.10.2014


RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#7 von Flatliner-Joe , 30.11.2015 15:09

@ HelpingHand: Das sehe ich zu 100% genauso!

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014


RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#8 von Joybladdi , 30.11.2015 22:33

Was ist den in Iserlohn passiert das der Verein eine Stellungnahme zum Verhalten so genannter "Fans" raus haut. "Kühe, Schweine, Iserlohn " haben wir ja früher schon gesungen , ist sicherlich grenzwertig aber das wird den Verein sicherlich nicht dazu bewegt haben eine Stellungsnahme zu Posten.

Joybladdi  
Joybladdi
Beiträge: 43
Punkte: 43
Registriert am: 21.08.2014


RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#9 von Flatliner-Joe , 01.12.2015 01:41

Das war wohl die Ursache für den Bericht auf der Baskets-Homepage:

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport...ml#plx407805082

Iserlohn kam etwas schwer in die Gänge, so dass die Gäste in dieser Auftaktphase ihre ersten und einzigen Führungen herausspielen konnten. Da hatten die über 100 mitgereisten Fans, von denen einige mit grobem Vandalismus Teile des Sanitärbereiches unter Wasser stellten, noch Grund zum Jubeln.


Nach den Beleidigungen gegen Jan Opitz beim letzten Heimspiel gegen Iserlohn am 15.01.2015 mußte man schon im Vorfeld "Böses erahnen". Schon damals haben sich fast alle Forumsuser von den beleidigenden Rufen und sinnlosen Banneraktionen aus Block A zu Recht vollkommen distanziert.
siehe dazu: 31.01.2015 Baskets vs. Iserlohn

Natürlich wird seitens der Beteiligten jetzt wieder alles dementiert, oder mit Rempeleien seitens Iserlohner Fans gerechtfertigt werden. Wann endlich ziehen die Verantwortlichen Konsequenzen und trennen sich von diesen sogenannten Fans?
Was sagt denn der vom Verein bestellte Fanbeauftragte dazu? Jedenfalls kommt jetzt jede Menge Arbeit auf ihn zu.....


 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014

zuletzt bearbeitet 01.12.2015 | Top

RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#10 von Flatliner-Joe , 01.12.2015 01:51

Und so sieht es ein Iserlohner Fan:

Nach sechstem Sieg in Serie an der Tabellenspitze | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport...l#plx2121641917

Zweifelsohne, ein tolles Spiel unserer Mannschaft, die eine mordsmäßige Moral bewiesen hat. Leider kann man das von unserem Fanclub nicht behaupten. Ein Fanclub, der es in eigener Halle hinnimmt, das unsere Mannschaft minutenlang von den gegnerischen Fans mit "Kühe, Säue, Iserlohn" verhöhnt wird, ohne darauf mit einem kräftigen "Sauerland" zu antworten, ist keiner.


 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014

zuletzt bearbeitet 01.12.2015 | Top

RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#11 von Flatliner-Joe , 01.12.2015 01:56

Und hier noch ein Kommentar aus Schoenen-Dunk:

Das war ein emotionales Spiel, wie es immer zwischen Schwelm und Iserlohn ist.Spielerisch war früh klar, das die Kangaroos gewinnen, obwohl zwischenzeitlich Schwelm aufholen konnte und bis auf die letzten Sekunden alles gegeben hat und Iserlohn alles abverlangt hat.Warum musste der WC-Bereich gesperrt werden? Man munkelte, dass dort mit Papier ein Feuer gemacht wurde. Schade!!

 
Flatliner-Joe
Beiträge: 523
Punkte: 826
Registriert am: 12.08.2014


RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#12 von Joybladdi , 01.12.2015 02:09

Seit Jahren fallen immer wieder Schwelmer Fans Negativ auf und seitens des Vereins hat sich nichts geändert. Traurig das der Schwelmer Basketball durch solche Skandale auffällt und nicht durch Sportliche Leistungen.

Joybladdi  
Joybladdi
Beiträge: 43
Punkte: 43
Registriert am: 21.08.2014


RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#13 von schrader , 01.12.2015 09:34

Warum kommt jetzt viel Arbeit auf den Fan-Beauftragten zu?
Menschen, die die Plattform einer Sportveranstaltung nutzen, um zu randalieren und um sich als Vandalen zu präsentieren, sind keine Fans, sondern Vollidioten. Glaube nicht, dass Julian der "Vollidioten- Beauftragte" ist...

Und mir gefällt auch nicht die Menalität, die sich hier und auch auf anderen Plattformen breit macht, dass jetzt von den "guten" Fans mit dem Finger auf die Personen gezeigt wird, die jetzt was tun sollten. So nach dem Motto: Der Verein tut ja seit Jahren nix und muss jetzt handeln, der Fan-Beauftragte sollte eingreifen usw. usw. JEDER Einzelne, dem solche Situationen auf den Sack gehen, kann doch etwas machen. Das Mindeste wäre, bei Kenntnisnahme solcher Sachverhalte, die Personen zu melden (wenn man sich - möglicherweise zu Recht - nicht traut, direkt einzugreifen). Aktives (!) Distanzieren von dererlei Aktionen und aktives Vorbeugen vor weiteren Ausfallerscheinungen. Das nennt man übrigens Zivilcourage....
Natürlich sind auch Verein, Security etc. gefordert. Aber das alleinige Einfordern von Aktivitäten dieses Personenkreises ist jetzt nicht wirklich eine Leistung...

By the way:
Wenn ich der Sponsor der neuen Halle wäre, würde ich mir beim Lesen solcher Meldungen zweimal überlegen, ob ich noch Geld in so ein Projekt pumpe. Insofern sollte es ein Interesse aller Fans und Basketballfreunde sein, zukünftig für eine angenehmere Atmosphäre zu sorgen. Und jeder, der das wirklich will, der kann auch etwas dazu beitragen.

Ich finde bestimmt nicht alles nur super, was in den Schwelmer Basketballvereinen passiert und gemacht wird und bin kein Ja-Sager oder Abnicker, aber was mir wirklich auf den Sack geht, ist diese immer mehr auftretende Konsum - und Erwartungshaltung von Menschen an die Personen, die ohnehin bereits engagiert bei der Sache sind (ganz gleich, ob mit Fehlern oder ohne).

Die besten Fans der Liga? Definitiv nicht. Und damit meine ich nicht die Randalierer vom Wochenende - denn das sind für mich ohnehin keine Fans!

schrader  
schrader
Beiträge: 26
Punkte: 26
Registriert am: 19.10.2015


RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#14 von HelpingHand , 01.12.2015 11:05

Will mich da auch mal kurz zu äußern als Augenzeuge.

Der Fanbeauftrage hat bereits vor Ort mehrfach eingeschritten. Er wies einige Leute zu recht und führte Ihnen die Konsequenzen vor Augen.
Die den meisten als Inferno bekannten Jungs distanzierten sich im übrigen schnell von dieses Personen. Es wurde das Banner entfernt und sich woanders hin gestellt.

Fakt ist aber auch, dass das Verhalten einiger, vor allem jüngerer Leute unter starkem Alkoholeinfluss, überhaupt nicht zu akzeptieren war bzw ist.

Wir sind immer noch beim Basketball und da dürfen Ausrufe wie "Kühe, Schweine, Iserlohn" nicht zu den harmlosesten gehören.

In der Vergangenheit lief sicherlich nicht alles sauber ab, hier muss man aber ganz klar die Infernos aus der Sache raus halten, denn auch dieses war es mehr als peinlich.
Viele ältere Fans gingen auf die Mitglieder um Julian zu und lobten sie für die Distanzierung und das Einschreiten.

Was mich ein wenig stört am Artikel der Iserlohner ist die Stelle mit dem Vandalismus.
Es ist ganz klar etwas auf den Toiletten beschädigt worden, wenn aber doch weiss das es Schwelmer waren, warum geht man dann nicht in der Halle mit der Security auf diese zu oder ruft die Polizei?
Ich möchte absolut nicht ausschliessen dass Schwelmer dafür verantwortlich sind, diese Aussage jedoch in einem Presseartikel ohne Beweise zu äußern halte ich für sehr fragwürdig.
Solch ein Auftreten wird es in Zukunft nicht mehr geben, da bin ich mir absolut sicher. Geschieht es doch wird mit allen Konsequenzen durchgegriffen.

HelpingHand  
HelpingHand
Beiträge: 96
Punkte: 102
Registriert am: 23.10.2014


RE: 28.11.15 - Iserlohn Kangaroos vs EN Baskets Schwelm

#15 von fridrichseffi , 01.12.2015 15:55

So wie ich auf einen Sieg gehofft hatte, der dann leider, wie erwartet, nicht kam, die Differenz aber besser ausfiel -einstellig!- als von Vielen erwartet worden war, so hoffe ich als Optimist, daß solche Unflätigkeiten in Zukunft unterbleiben. Ich habe das Bemühen des Fanbeauftragten, den angetrunkenen Kindergarten zu beruhigen, gesehen; aber es kam keine Hilfe von den Alten, da muß ich leider auch an meine Nase fassen. "Die Hoffnung stirbt zuletzt", meine über 70jährige Lebenserfahrung!!!

 
fridrichseffi
Beiträge: 137
Punkte: 147
Registriert am: 14.08.2014


   

05.12.2015 - EN Baskets vs Hertener Löwen
22.11.15 Herzöge Wolfenbüttel vs EN Baskets Schwelm

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz